gew (29.07.14) Im abgelaufenen Schuljahr durchliefen 58 BerufspraktikantInnen das Berufspraktikum erfolgreich. Damit erhielten alle die Staatliche Anerkennung als ErzieherInnen.

Die Leistungen waren in den meisten Fällen gut bis sehr gut. Die Noten setzen sich aus folgenden Einzelleistungen zusammen: Besuchsberichte, Jahresarbeit, Note der Praxisstelle, Kolloquium.

Das Berufspraktikum ist in der Regel sehr arbeitsintensiv. Zum einen fordert die Praxis vollen Einsatz und Engagement. Zum anderen sind aufwändige schulische Aufgaben wie zum Beispiel die 40-seitige Jahresarbeit zu erfüllen.