kro (15.03.2019) Am 26.03.1819 wurde Louise Otto-Peters in Meißen geboren. In diesem Augenblick wusste noch niemand, welch herausragende Persönlichkeit und Frauenrechtlerin die nächsten Jahre die Welt verändern wird. In einer Zeit, in der Frauen bestenfalls als Kaiserin, Königin oder Reichsfürstin politisches Mitspracherecht hatten und alle anderen Frauen auf ihre Rolle als Hausfrau beschränkt waren, kämpfte diese junge Frau für die Rechte der Frau und für die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau. Als Mitbegründerin des Allgemeinen Deutschen Frauenvereins 1865 legte sie einen wichtigen Meilenstein für die öffentliche Stellung der Frau. Zentrales Anliegen ihres Handelns war der Einsatz für die Verbesserung von Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten für Mädchen und Frauen.

 Von diesem Einsatz für gleichberechtigte und bessere schulische Bildung profitieren Schülerinnen und Schüler bis heute. Zu Ehren ihrer Namensgeberin feiert die Louise-Otto-Peters-Schule am Samstag, den 23.03.2019 von 11 bis 14 Uhr ein Fest, bei dem Groß und Klein ganz auf ihre Kosten kommen und herzlich eingeladen sind.

 Hier geht’s zum Plakat.