hil (25.07.2018) Vom mittleren Bildungsabschluss zur allgemeinen Fachhochschulreife in nur einem Schuljahr: 21 jungen Erwachsenen, die das Berufskolleg besucht haben, ist dies gelungen, teils mit hervorragenden Leistungen.

 

Einen Preis für ihre sehr guten Leistungen erhielten Laura Konrad (Notendurchschnitt: 1,2), Marvin Schulz (1,2), Nils Krappmann (1,5) und Michael Binzaru (1,6). Ein Lob erhielten Adrian Götzmann, Lukas Rudisile und Lukas Brenzinger.

 

Die Klasse wurde bereits zum zweiten Mal als Kooperationsklasse geführt. Eine Hälfte der jungen Frauen und Männer, die Schüler der Hubert-Sternberg-Schule mit einer gewerblichen Ausbildung als Vorbildung, hatte das Schwerpunktfach Technische Physik (1BKFHT). Der andere Teil der Klasse, Schülerinnen und Schüler der Luise Otto-Peters-Schule mit Vorbildung im pflegerisch-sozialen Bereich (1BKFHB), hatte stattdessen Biologie mit Gesundheitslehre. In allgemeinbildenden Fächern wurde die Klasse gemeinsam unterrichtet.

 

Entsprechend unterschiedlich sind auch die Pläne für die Zukunft. Während die Schüler der HSS entweder einen technischen Studiengang wählen oder zurück in die Industrie gehen, möchten die Absolventen/innen der LOP ein Studium im sozialen oder Gesundheitsbereich aufnehmen (Elementarpädagogik, Soziale Arbeit, Biowissenschaften) oder eine Ausbildung beginnen (Erzieherin, Krankenkasse, MTLA).

 

Abschlussprüfung erfolgreich bestanden: Das 1BKFHT/B 2017-2018.