Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher" engagiert sich seit 2006 mit einer bundesweiten Initiative für die Bildung von Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Sie unterstützt mit ihren Angeboten pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei, Mädchen und Jungen bei ihrer Entdeckungsreise durch den Alltag zu begleiten und die natürliche Begeisterung von Kindern für das Experimentieren und Forschen zu fördern. Gleichzeitig werden die Sprachkompetenz, Sozialkompetenz und Feinmotorik geschult.

Die Stiftung arbeitet zusammen mit regionalen Netzwerkpartnern, um die Kitas und Grundschulen bundesweit flächendeckend zu erreichen. Mehr zur Stiftung erfahren Sie auf der Website: www.haus-der-kleinen-forscher.de

Unser lokales Netzwerk

Die Louise-Otto-Peters-Schule (LOP) unterstützt seit 2008 als lokaler Netzwerkpartner der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ die Einrichtungen im Rhein-Neckar-Kreis dabei, Kinder im Kita-Alter für Naturwissenschaften, Mathematik und Technik zu begeistern. Hierfür finden an unserer Schule regelmäßig Workshops für pädagogische Fach- und Lehrkräfte statt. In diesen Kursen werden Erfahrungen und Ideen gesammelt und es bietet sich die Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch.

Ausweitung auf den Grundschul- und Hortbereich

Seit diesem Schuljahr bietet die LOP-Schule auch Horten und Grundschulen die Möglichkeit, sich an der Initiative „Haus der kleinen Forscher“ zu beteiligen. Mit der Ausweitung der Bildungsinitiative auf alle Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren schafft die Stiftung einen fließenden Übergang für ihr Bildungsangebot. Damit können die Kinder ihre ersten Lernerfahrungen im Bereich Naturwissenschaften, Mathematik und Technik im Anschluss an ihre Kindergartenzeit vertiefen. Dies kann sowohl in Projekten als auch besonders im freien Forschen als Nachmittagsangebot von Ganztagesschulen erfolgen. Um einen reibungslosen Übergang zu sichern, ist uns in unseren Workshops ein reger Austausch zwischen ErzieherInnen und LehrerInnen wichtig.

Für den Grundschulbereich hat die Stiftung neben den Forschung- und Entdeckungskarten für die pädagogischen Fach- und Lehrkräfte ebenfalls Kartensets für Kinder und eine Webseite entwickelt, auf der sie auch zu Hause Anregungen zum Weiterforschen finden: www.meine-forscherwelt.de

Tag der Kleinen Forscher

In jedem Jahr entwickelt die Stiftung ein Bündel neuer Ideen, mit dem Kitas, Horte und Grundschulen den Aktionstag der Initiative, den „Tag der kleinen Forscher“, überall in Deutschland zu einem bunten Forscherfest machen können. Dabei steht dieser „Tag der kleinen Forscher“ jedes Jahr unter einem anderen Motto, das sich am Thema des Wissenschaftsjahres orientiert.

Workshops

Die Workshops widmen sich verschiedenen Themen wie Wasser, Luft, Sprudelgas, Mathematik, Forschen mit Magneten, Geräusche und Klänge oder Strom und Energie. Jede Einrichtung kann pädagogische Fach- und Lehrkräfte auswählen, die zweimal jährlich an den Fortbildungen eines lokalen Netzwerks, zum Beispiel bei uns an der LOP, teilnehmen. Dabei erarbeiten bis zu 16 KursteilnehmerInnen je Workshop Konzepte und Ideen, wie Naturwissenschaften, Mathematik und Technik in die Lebenswelt der Kinder eingebunden werden können. Außerdem erhalten Sie viele kostenlose Arbeitsmaterialien, die von der Stiftung erstellt werden. Damit können Sie ihr erworbenes Wissen in die Einrichtung tragen und umsetzen.

Die Kurse unterteilen sich in Basisworkshops und darauf aufbauende Workshops mit wechselnden Themen. Die Basis bilden:

  • „Forschen mit Wasser - Als Lernbegleitung mit Begeisterung und Freude die Welt entdecken"
  • „Forschen mit Luft - Als Lernbegleitung Dialoge gestalten"

In diesen beiden Workshops lernen Sie neben einigen Experimenten zu den Themen Wasser und Luft das pädagogische Konzept der Stiftung kennen. Außerdem besteht die Gelegenheit zum Austausch über Ihre ersten Erfahrungen mit dem freien Forschen und der Umsetzung bei Ihnen im pädagogischen Alltag. Diese beiden Workshops finden an der LOP fortlaufend in jedem Schuljahr statt. Daneben finden wechselnd Workshops zu je zwei der Vertiefungsthemen statt.

Termine für 2017

 

Trainerin

Termin + Uhrzeit

Thema

Anmerkungen

Christine

Peschek

Mo., 30.1.2017 /

8:30 – 15:30 Uhr

Forschen mit Luft

 

Teilnehmerzahl max. 16 Personen

Daniela

Pelzl

Do., 9.2.2017

8: 30 – 15:30 Uhr

Forschen zu Licht, Farben, Sehen - Optik entdecken

Teilnehmerzahl max. 16 Personen

Christine

Peschek

Mo., 20.3.2017

8:30 – 15:30 Uhr

Forschen zu Strom und Energie

Teilnehmerzahl max. 16 Personen

Daniela

Pelzl

Do., 18.5.2.2017

8: 30 – 15:30 Uhr

Zahlen, Zählen, Rechnen - Mathematik entdecken

Teilnehmerzahl max. 16 Personen

Christine

Peschek

Fr., 14.7.2017

8:30 – 15:30 Uhr

Forschen rund um den Körper

Teilnehmerzahl max. 16 Personen

Daniela

Pelzl

Do., 20.7.2.2017

8: 30 – 15:30 Uhr

 

Forschen mit Sprudelgas

Teilnehmerzahl max. 16 Personen

 
Ort ist immer Raum 012 im UG der LOP in Wiesloch, Zeitraum immer 8:30 - 15:30 Uhr (es gibt nur wenige Ausnahmen).
Anmeldungen gehen per Mail an .